Raum für Gefühle

 

Ebenso versuche ich jedoch in meiner Freizeit immer wieder Raum für Gefühle, Wahrnehmungen und Erlebnisse zu finden, die sich in Bildern oder in Gedichten ausdrücken lassen. Meine besondere Liebe gilt der Natur, insbesondere dem Meer, weiten Landschaften und Wäldern.

Weitere von mir bevorzugte Themen sind neben den Landschaftsbildern: Stillleben, Figuren, Gefühlsdarstellungen Kinderbilder und auch sozialkritische Bilder.

Meine Landschaften spiegeln meine individuelle Sichtweise wieder, wobei ich die Wahrnehmungen in der Natur häufig als „Ergriffensein“ oder „Berührtsein“ verstehe, wie die Natur zurzeit der Romantik von Novalis oder auch Caspar David Friedrich verstanden wurde.

Eine Landschaft zu malen, bedeutet daher für mich nicht, sie zu malen wie man sie sieht, sondern wie ich sie sehe, empfinde und in mir aufnehme.

Farben spielen dabei eine wichtige Rolle. Sie sind entweder das Abbild oder der Spiegel der Seele, dann wieder reine Emotion.